ALLGEMEINE VERKAUFS- UND LIEFERBEDINGUNGEN

Die Lieferung erfolgt ausschließlich unter den folgenden Bedingungen, wobei diese mit der Auslieferung der Bestellung, insbesondere im Fall der Annahme unserer Angebote, unserer Auftragsbestätigungen oder unsere Rechnungen als akzeptiert angenommen werden. Zusätzliche oder weitere Klauseln sind nur gültig, wenn sie von uns schriftlich akzeptiert worden sind.

1. PREISE

Unsere Preise sind zum Zeitpunkt der Angebotserstellung bzw. der Auftragsbestätigung gültig.

2. VERSAND, PORTO, VERPACKUNG

Die Sendungen werden auf Risiko und Gefahren des Kunden durchgeführt. Die Transportkosten sind vom Kunden zu tragen.
Speziell vom Kunden angeforderte Verpackungen werden ihm in Rechnung gestellt.
Im Fall einer Beschädigung durch Transport, muss die Lieferung unter Vorbehalt angenommen und der zuständige Lieferant innerhalb der gesetzlich vorgeschriebenen Frist benachrichtigt werden, so dass er den Vorgang aufnehmen kann.

3. SONDERANFERTIGUNGEN

Aus Gründen, die speziell Eigenschaften des bestellten Produkts betreffen, und aufgrund von Produktionseinschränkungen, behalten wir uns das Recht vor, 10% mehr oder weniger als die bestellte Menge zu liefern. Die Abrechnung erfolgt auf der Grundlage der tatsächlich gelieferten Mengen.

4. LIEFERFRIST

Unsere Lieferzeiten sind nicht verbindlich. Sie werden so weit wie möglich eingehalten werden. Wenn wir die angegebene Lieferzeit nicht respektieren, ist der Kunde nicht berechtigt, Schadenersatz zu verlangen oder die Bestellung zu stornieren, bevor er uns eine angemessene Nachfrist gesetzt hat. In keinem Fall kann der Kunde eine Bestellung stornieren, die sich bereits in Produktion befindet. Jede Verzögerung bei der Lieferung von Materialien, die von Dritten bereitgestellt werden, und jeglicher Streik usw., oder jedes andere Ereignis, dass auf Zufall oder höhere Gewalt zurückgeführt werden kann, entbindet uns von der Verpflichtung, den Termin einzuhalten. Wird ein Auftrag zu einem späteren Zeitpunkt geändert, sind wir nicht mehr an den ersten, in der Auftragsbestätigung angegebenen Liefertermin gebunden. In diesem Fall muss ein neuer Liefertermin schriftlich vereinbart werden.

Für bedruckte Ware beginnt die angegebene Lieferzeit erst ab dem Zeitpunkt, an dem alle Druckmaterialien zur Verfügung stehen, und wenn der Kunde die Druckerlaubnis unterzeichnet hat.

5. ZAHLUNGEN

Unsere Rechnungen sind zahlbar netto 30 Tage ab Rechnungsdatum. Im Fall des Zahlungsverzugs behalten wir uns das Recht vor, Verzugszinsen von 5% zu berechnen.

Eine Wechselzahlung ist nur mit unserer schriftlichen Zustimmung zulässig. Wenn wir dieser Zahlungsart ausnahmsweise zustimmen, ist der Wechsel nur für die Zahlung und nicht anstelle der Zahlung gültig. Zins- und Diskontgebühren und Gebühren für das Einlösen von Wechseln oder Schecks sind sofort in bar durch den Kunden zahlbar.

6. GARANTIE

Wir sind stets bemüht, nur die besten Produkte zu liefern und benutzen große Sorgfalt bei ihrer Auswahl und Lieferung. Bei der Herstellung von Sonderanfertigungen berücksichtigen wir so genau wie irgend möglich die Anforderungen an Qualität, Größe und Farbschattierungen.

Bei der Bestellung müssen die spezifischen Anforderungen an die Drucktechnik speziell angegeben werden. Für die unveränderliche Haltbarkeit über die Lebensdauer der Druckfarben kann keine Gewähr übernommen werden.

Kleine Farbunterschiede oder leichte Nuancen bleiben vorbehalten; sie berechtigen nicht zu einer Annahmeverweigerung der Ware oder zu einer Preisminderung. Muster sind vor dem Drucken nicht vorgesehen, es sei denn, der Kunde wünscht dies ausdrücklich und zahlt einen entsprechenden Aufpreis.

Wir lehnen jede Haftung für Schäden, die Annahmeverweigerung der Ware, den Rücktritt vom Kauf und jede Zahlungssperre oder Preisminderung strikt ab.

Mängelanzeigen müssen unmittelbar nach Empfang der Ware, spätestens jedoch innerhalb von 8 Tagen erfolgen. Bei versteckten Mängeln muss die Mängelanzeige sofort nach der Entdeckung des Mangels, spätestens aber innerhalb von 3 Monaten ab Erhalt der Ware erfolgen.

Eine Gewährleistung für Mängel ist ausgeschlossen:

wenn der Wert der Ware oder die Eignung für den Verwendungszweck nur in einem unbedeutenden Umfang reduziert werden,

wenn der Defekt aufgrund mangelnder Pflege, unzureichender Lagerung, Fahrlässigkeit des Kunden oder eines ihn betreffenden Unfalls entstanden ist,
wenn es um unwesentliche Abweichungen in den Nuancen der Farben geht,
wenn der Ausschuss für gedruckte Artikel 3% und für unbedruckte Artikel 1% nicht überschreitet,
wenn die Mängelanzeige nicht innerhalb der im Vertrag vorgesehenen Frist gegeben wird.

7. VERANTWORTUNG UND GARANTIEVERPFLICHTUNGEN

Wegen der vielen Einsatzmöglichkeiten unserer Produkte und der Unmöglichkeit, ihren Gebrauch zu steuern, können wir keine Garantie für ihre Haltbarkeit geben. Wir übernehmen keine Verantwortung in Bezug auf die Schäden, die direkt durch Mängel unserer Produkte, oder für Schäden, die direkt oder indirekt aufgrund der Verwendung unserer Produkte verursacht werden.

Als Teil unserer Garantieverpflichtung aufgrund berechtigter Mängel kann der Kunde die Rücknahme der Ware, deren Mangel nachgewiesen ist, verlangen, sowie deren Ersatz.

8. URHEBERRECHTE/PLATTEN

Der Kunde garantiert, dass die auszuführenden Drucke keinerlei Urheber- oder Handelsrechte Dritter berühren und stellt uns frei von allen Ansprüchen oder Forderungen Dritter in diesem Zusammenhang.

Die Beiträge zu den Kosten für Manuskripte, Skizzen, Zeichnungen, Originalfotos oder Gummi sind nicht im Preis enthalten und werden gesondert in Rechnung gestellt.

Zahlung der Beiträge zu den Kosten von Platten, Geräten, Filmen etc. geben dem Kunden keinen Anspruch auf Lieferung dieser Objekte.
Wir behalten uns das Recht vor, auf Kosten des Kunden und ohne vorherige Ankündigung an diesen, benutze Platten zu ersetzen.

Dokumente, die für den Druck benutzt worden sind, werden für zwei Jahre bei uns vorgehalten, nach Ablauf dieser Frist werden sie ohne vorherige Ankündigung zerstört, es sei denn, der Kunde hat um deren Rückgabe gebeten. Kein Schadensersatzanspruch wird in Bezug auf diesen Punkt gestattet.

Die ordentlichen Gerichte des Kantons Freiburg haben die ausschließliche Zuständigkeit im Fall von Streitigkeiten aus diesem Vertrag.

ARLING SA